Die Stärken, die nicht auf dem Papier stehen

Der Begriff "soft skills" ist zu einem zentralen Bewertungskriterium für alle diejenigen geworden, die verstanden haben, dass zu einem guten und effektiven Miteinander mehr gehört, als die reine Fachlichkeit auf einem bestimmten Gebiet.

Zu den wichtigsten soft skills gehören die soziale und die kommunikative Kompetenz, sowie die Eigen- und Fremdmotivation.
Dahinter verbirgt sich eine Vielzahl weiterer wichtiger Kompetenzen, die je nach Position in der Arbeitswelt mehr oder weniger wichtig sind. Dazu zählen unter anderem:

  • Entscheidungsstärke
  • Konfliktverhalten
  • Kritikfähigkeit
  • erkennen systemischer Zusammenhänge
  • Überzeugungsvermögen
  • Kreativität
  • Körpersprache
  • Lebenseinstellung
  • Selbstbewusstsein = positive Selbstdarstellung
  • Führungskompetenz
  • Delegationskompetenz
  • Menschenkenntnis
  • Einfühlungsvermögen
  • Teamgedanke/fähigkeit

Ich biete Ihnen an mit Ihnen zusammen herauszufinden, welche Kompetenzen Sie schon haben, welche noch verbesserungswürdig sind und welche noch in den Kinderschuhen stecken.

Wichtig hierbei ist noch zu erwähnen, dass einige Kompetenzen nicht direkt erlernbar sind, sondern über Lebens - und Berufserfahrung erworben wurden. 
Die meisten aber sind für jeden von uns erreichbar. Voraussetzung hierfür ist eine positive Einstellung gegenüber dem Prozess.

Zuletzt möchte ich darauf hinweisen, dass meine Beratungen sich immer auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten beziehen, die außerhalb der fachlichen Qualifikation angesiedelt sind. Somit besteht die Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung für jeden beruflichen Kontext.